iglu

teambildung

outdoor

event

SiMod 2006: Rückblick

Veröffentlicht am: 22:18:44 19.02.2006

Die Iglubauer sind nach fünf windigen und schneereichen Tagen wieder zurück in der Zivilisation. Das kleine Tagebuch bietet einen Überblick über unsere Aktivitäten, welche durch zahlreiche Fotos in der Bildgalerie illustriert werden.

Mittwoch, 15.02.06 - der Aufstieg

Anfahrt mit dem Zug nach Le Brassus, etwas südwestlich des Lac de Joux. 14 Iglubauer machen sich auf Schneeschuhen an den Aufstieg zur SAC-Hütte Cabane de Cunay, 1588 müM. Der Westwind fegt bis Windstärke 7, es schneit horizontal.

Donnerstag, 16.02.06 - Spiel und Spass

Am Vormittag werden wir Schritt für Schritt zu Snow-Baseball Profis. Am Nachmittag wird eine Bobbahn gebaut, die ihresgleichen sucht: olympiareiffe Geschwindigkeiten wie im Eiskanal von Torino werden erreicht. Die Airboardsprünge über die Schanze kamen nahe an die Leistungen von Küttel heran.

Freitag, 17.02.06 - Iglubau

Nach einer guten Stunde Schneeschuhwanderung zum Gipfel des Mont Tendre finden wir in einem offenen Wald windgeschützte Stellen für unsere Schneebiwaks. Wir bauen zwei Iglus, zwei Quiglus und eine Gemeinschaftsküche.

Samstag, 18.02.06 - Ausbau des Schneebiwaks

Wir erklimmen den Gipfel des Mont Tendre, auf welchem wir wegen des Windes kaum aufrecht stehen können. Nach einigen Übungen zur Orientierung im Schnee wird weiter an den Iglus gebaut. Im Zentrum der Iglu-Streusiedlung wird ein grosses Aufenthaltsiglu errichtet, in welchem alle 14 Iglubauer Platz finden. Anhand einer praxisorientierten Lernkontrolle stellen alle Teilnehmer Ihre frisch erlernten Kenntnisse unter Beweis.

Sonntag, 19.02.06 - Rückkehr in die Zivilisation

Der Heimweg führt uns bei Sonnenschein durch verschneite Wälder und Landschaften. Erstaunlich, was die paar Höhenmeter ausmachen: Eben herrschten auf dem Mont Tendre beinahe arktische Verhältnisse, schon ist es im Tal vorbei mit der weissen Pracht...



Nächste Events

Partner

 

Iglubau-Shop

 

Informiert bleiben